Eine Artikelserie wird kommen!

Your ads will be inser­ted here by

Easy Plug­in for AdSen­se.

Plea­se go to the plug­in admin page to
Pas­te your ad code OR
Sup­press this ad slot.

Ich habe mir nun über­legt, was ich hier auf die­ser Sei­te prä­sen­tie­ren möch­te. Auf­grund mei­ner knap­pen Zeit bin ich aber lei­der nicht frü­her dazu gekom­men. Das Inter­net ist ja bekannt­lich vol­ler Infor­ma­tio­nen rund ums Geld ver­die­nen. Vie­le sind kos­ten­los, man­che wie­der­um nicht. Man­che sind wert­voll, vie­le wie­der­um nicht! Ich möch­te des­halb eine Arti­kel­se­rie mir bekann­ter Sei­ten / Info-Pro­duk­te star­ten, die ich ken­ne und teil­wei­se auch selbst gekauft habe. Anfan­gen wer­de ich mit einem E-Book, dass wahr­schein­lich schon vie­le ken­nen wer­den… Dazu aber im nächs­ten Bei­trag mehr…

Die eigene Zielsetzung

Your ads will be inser­ted here by

Easy Plug­in for AdSen­se.

Plea­se go to the plug­in admin page to
Pas­te your ad code OR
Sup­press this ad slot.

Als ich mich damals dafür ent­schie­den habe, neben­bei noch etwas im Inter­net auf­zu­bau­en hab ich mir auch die Fra­ge gestellt, was ich damit errei­chen möch­te. Natür­lich war die Hau­pin­ten­ti­on am Anfang neben­bei ein pas­si­ves Ein­kom­men zu gene­rie­ren. Das abso­lu­te Novum wäre ja, dass die Ein­nah­men ein­mal so groß wer­den, dass damit evtl. sogar die Neben­tä­tig­keit zum Haupt­be­ruf wer­den könn­te. Wie gesagt, ein Ziel soll­te man immer vor Augen haben, auch wenn meins schon ein recht sport­li­ches ist und vie­le Leser wahr­schein­lich sagen: Jaja, wenns so ein­fach wäre, dann würds jeder machen. Hier möch­te ich ger­ne Bodo Schä­fer zitie­ren, der sinn­ge­mäß sagt: Man kann sich ein Ziel set­zen, aus­ge­hend von sei­nen Fähig­kei­ten und Fer­tig­kei­ten. Oder aber man setzt sich ein Ziel und fragt sich zu wel­cher Per­sön­lich­keit man sich ent­wi­ckeln müss­te, um die­ses Ziel zu errei­chen.
Wei­ter­le­sen

Die Affiliate-Netzwerke

Your ads will be inser­ted here by

Easy Plug­in for AdSen­se.

Plea­se go to the plug­in admin page to
Pas­te your ad code OR
Sup­press this ad slot.

Wer sich, so wie ich, dem Affi­lia­te Mar­ke­ting ver­schrie­ben hat, der steht wahr­schein­lich auch vor der Fra­ge: Über was schrei­be ich?? Am nahe­lie­gends­ten sind natür­lich eige­ne Hob­bies, Vor­lie­ben etc. Ich war aller­dings am Anfang über­for­dert und mir woll­te par­tout nichts ein­fal­len, was ich irgend­wie dem Webu­ser näher brin­gen könn­te. In mei­ner knap­pen Frei­zeit zocke ich ger­ne Kon­so­len­spie­le oder am PC, aller­dings ist hier das Inter­net bereits voll mit durch­aus guten Sei­ten. Also muss man Ide­en und Pro­duk­te suchen, über die man ger­ne schrei­ben möch­te. Zu aller­erst bie­ten sich natür­lich gleich ein­mal die gro­ßen Affi­lia­te Netz­wer­ke an, um sich inspi­rie­ren zu las­sen. Die­se Netz­wer­ke sind qua­si die Schnitt­stel­le zwi­schen dem Pro­dukt­an­bie­ter (Adver­ti­ser) und dem Web­sei­ten­be­trei­ber (Publisher). Eini­ge Fir­men bie­ten auch sel­ber Part­ner­pro­gram­me an, die zumeist bes­se­re Kon­di­tio­nen haben, als wenn man den sel­ben Anbie­ter über eine Affi­lia­te Netz­werk bewirbt. Der Netz­werk­be­trei­ber möch­te ja schließ­lich auch etwas ver­die­nen. Das Pro­blem bei den meis­ten Netz­wer­ken ist, dass man für die Anmel­dung zwin­gend eine Web­sei­te benö­tigt um auf­ge­nom­men zu wer­den. Erst dann kann man das gan­ze Port­fo­lio an Fir­men mit den ent­spre­chen­den Ver­gü­tun­gen sehen. Eine mir bekann­te Aus­nah­me bil­det Super­clix, wel­ches ich auch als ers­te Anlauf­stel­le her­nahm, um mich zu ori­en­tie­ren.
Wei­ter­le­sen

Zeitmanagement — Oder die Kunst, die Zeit zu führen

Zeit­ma­nage­ment ist für mich eine rich­ti­ge Her­aus­for­de­rung! Es ist stel­len­wei­se recht schwer eine Balan­ce zwi­schen Fami­lie und Neben­tä­tig­keit zu fin­den. Dadurch, dass mich mein Haupt­be­ruf von Mon­tag bis Frei­tag mit ca. 11 Stun­den in Beschlag nimmt, bleibt für die vor­her genann­ten bei­den Berei­che rela­tiv wenig Zeit. Ich muss geste­hen, ich bin seit Beginn der Neben­tä­tig­keit recht ziel­los dies­be­züg­lich vor­ge­gan­gen: Nach der Arbeit mit der Fami­lie geges­sen und dann gings schon los mit der Struk­tur­lo­sig­keit: Ent­we­der die gan­ze Zeit zwar vor dem PC ver­bracht, aber nichts pro­duk­ti­ves getan, oder ein­fach nur auf der Couch gele­gen und mit der Fami­lie fern geschaut oder sonst irgend­was, was dem Online-Busi­ness nicht dien­lich war.
Wei­ter­le­sen

Der Start ins Business

Wie möch­te man im Inter­net Geld ver­die­nen? Es gibt so vie­le Mög­lich­kei­ten wie etwa als Affi­lia­te, als Info-Mar­ke­ter, E-Mail-Mar­ke­ter, Dropshi­p­er, Domain­händ­ler, MFA und wahr­schein­lich vie­len mehr! Vie­les kann man auch mit­ein­an­der ver­bin­den umso meh­re­re Stand­bei­ne zu haben, falls ein Modell ein­mal aus irgend­ei­nem Grun­de weg fällt. Hier nun ein­mal mei­ne Defi­ni­ti­on der ein­zel­nen Mög­lich­kei­ten: Wei­ter­le­sen

AGLH — Eine weitere Verdienstmöglichkeit?

Heu­te ist mir etwas pas­siert, was mich gleich zu mei­nem zwei­ten Arti­kel auf die­ser Sei­te ver­an­lasst. Dazu muss ich etwas aus­ho­len: Im letz­ten Jahr habe ich nach einer wei­te­ren Mög­lich­keit Aus­schau gehal­ten um neben­bei Geld zu ver­die­nen. Also habe ich mich auf eine Zei­tungs­an­zei­ge als Daten­er­fas­ser bei einer Ver­si­che­rung bewor­ben. Damals dach­te ich, dass wäre neben mei­ner regu­lä­ren Arbeit bestimmt kein Pro­blem und so hab ich mich dort bewor­ben. Prompt wur­de ich auch zu einem Vor­stel­lungs­ge­spräch ein­ge­la­den wel­ches ich ein­fach mal besucht habe. Wei­ter­le­sen

Ich stolpere ins Geldverdiener Business

Und wie­der star­tet so ein “Geld­ver­die­ner Blog”! Ich war auch erst hin und her geris­sen, ob ich mich in die­ses Ter­rain vor­wa­gen soll oder nicht. Schließ­lich gibt es mei­ner Mei­nung nach im Netz genau so vie­le Sei­ten  zum The­ma “Geld ver­die­nen (im Inter­net)”, wie monat­li­che Such­an­fra­gen. Letzt­end­lich waren es dann zwei Ereig­nis­se, die für mich den Aus­schlag für die­se Sei­te gege­ben haben. Zum einen der kon­tro­ver­se Arti­kel von Mar­tin Miß­feldt über die Inter­net­mar­ke­ter und zum ande­ren das viel gepre­dig­te Cre­do für die Wahl der Nische: Man soll einen Bereich / Hob­by wäh­len, der / das einen per­sön­lich selbst inter­es­siert. Und mich inter­es­siert das Geld ver­die­nen nun ein­mal sehr 🙂 Wei­ter­le­sen